Make your own free website on Tripod.com

Puerto Narino und Indianerstämme

Home
Reservierung und Anfragen
Leticia - Tabatinga
Puerto Narino
Manaus
Presidente Figuredo
Novo Airao
IMaues Indianerstämme
Photo Galery Maues
Alter do Chao - Santarem
Guest book and References
Boat and Plane TimeTable
Arline Promotions
Hostels in South America
Links and Travel Guides
Besuchen Sie mit ¨Amazonaslife" Indianergemeinden (Communidades Indigenas) in Santa Sofia, La Liberdad und Puerto Narino!

novoimg1379.jpg

novo_img_1392.jpg

selvaaventura.gif

phone: +55 (92) 30872603
Mobile:  (+57) 3112871307 (SelvAventura Felipe Ulloa)
 
mail    :  indigenas@amazonaslife.com
 
Puerto Nariño ist die zweitgrösste Stadt im kolumbianischen Amazonas, 90% der Einwohner sind TICUNA Indianer.
 
Touristenattraktion ist der Ort selbst (es gibt keine Autos, Motorräder oder Fahräder), die naheliegenden TARAPOTO Seen mit den rosa Delfinen und das NATUAMA Informationszentrum (www.natutama.org). Einheimische geben hier einen Überblick über die Welt unter Wasser. Puerto Nariño hat eine gute Infrastrukture mit Hotels, Pensionen und Restaurants, neuerdings auch Cyber Cafe.
 
Empfohlene Unterkünfte:
  1. HOTEL CASA SELVA - tel: 211 32 64 - 345 73 01 - pro Nacht ab 40.000 Pesos pro Person.
  2. MALOKAS NAPU - tel: 3134831958  -  pro Nacht ab 20.000 Pesos pro Person.
  3. HOSTAL ASAI  - tel: 3114778973
  4. ALBERGUE MANGUARE  - pro Nacht ab 15.000 Pesos pro Person.

Fuer Schiffsverbindungen besuchen Sie unsere Seite "Boats and Plane timetable.

Das Personal der NATUTAMA Stiftung (www.natutama.org) ist hilfreich bei der Suche nach einem lokalen Führer.

novofotosjordi088.jpg
"Mirador" in Puerto Narino

novofotosjordi036.jpg
Puerto Narino

napudolly.jpg
Ticuna girl in kitchen of Malokas NAPU

laliberdadpreguica.jpg

novoimg1438.jpg

Auf ihrem Weg nach Puerto Narino fahren die Schnellbote an den Indianergemeinden ¨SANTA SOFIA¨ und ¨LA LIBERDAD¨ vorbei. Die meisten organisierten Touristengruppen halten dort nur für ein paar Minuten, um Handarbeiten zu kaufen. Aber gerade in der YAGUA Gemeinde ¨La Liberdad¨ lohnt sich ein längerer Aufenthalt und eine Dschungel-Tour. Die Einheimischen pflegen noch ihre Sprache und Kultur. Im Dschungel dort gibt es viele Schlangen und einen phantastischen Wasserfall.
 
¨Amazonaslife¨ hat Kontakt zu Gustavo, einer der wichtigsten YAGUAS in der Gemeinde. Er is SHAMAN (Medizinmann) und empfängt Gäste, um die Rituale und Legenden des Stammes und den nahen Urwald zu zeigen.
 
Vermeiden Sie die Spannen von Agenten und Vermittlern, treten Sie in DIREKTEN KONTAKT mit den Yaguas:
 
Tel: +57 3143044259  (nach GUSTAVO, den SHAMAN fragen)
 
Geschätzte Kosten: Trinkgeld 50.000 Pesos pro Tag, 10.000 Pesos für die Übernachtung, sowie Essen und Trinken.

laliberdadcacho.jpg
Waterfall near LA LIBERDAD

laliberdadchacra.jpg
¨Chacra¨- plantations of the indigenous

novoimg1403.jpg

macaco3.jpg

¨AMAZONASLIFE¨ TIP: Vermeiden Sie Vermittler und Reiseagenturen bei Ihrem PUERTO NARINO Besuch. Der Besuch der NATUTAMA Stiftung ist kostenlos, und dort wird man Ihnen gerne einen lokalen Führer vermitteln.

laliberdadpeople.jpg
Natives with tourist in LA LIBERDAD

novoimg1484.jpg
Leticia port - fluctuante - boats to Puerto Narino

laliberdadcacho2.jpg

LA LIBERDAD: Versuchen Sie, mit dem SHAMAN, Medizinmann der YAGUAS, Gustavo in Kontakt zu treten. Telefon +57 3143044259 (nach Gustavo SHAMAN fragen, ist Telefon des Nachbars). Beste Besuchzeit ist die Trockenzeit, niedriger Wasserstand bedeutet weniger Mosquitos.

laliberdadguia.jpg
Gustavo ; Shaman and guide LA LIBERDAD

novoimg1442.jpg

laliberdadbird.jpg

Disclaimer: We try to give the information as accurate as possible, but errors may occur. Prices and Tour programs are subject to change without further notice. All destinations have been carefully selected to maximize the chance watching animals, however, nature is inpredictable. For detailed program consult our sales agents or info@amazonaslife.com
Links to external sites are the sole responsibility of the respetive site owners and webmasters.